Produkte: Chemische Betonverdichtung

Chemische Betonverdichtung - optisch ansprechende und pflegeleichte Betonoberflächen

 

Entscheidend für die Qualität des verwendeten Betons ist die Verdichtung = Verringerung des Porenvolumens im Beton. Die chemische Betonverdichtung (z. B. Pentra – SIL) wirkt hauptsächlich an der hochbelasteten Betonoberfläche, die durch einen chemischen Prozess „verdichtet“ und abriebfester wird.

  • optisch ansprechender („wetlook“)
  • dauerhafte Wirkung ohne Nachapplikation
  • pflegeleichter
  • farbig gestaltbar
Chemische Betonverdichtung und mehr - ProCrete Industriebodentechnik aus Niedersachsen
Allgemeines zur chemischen Betonverdichtung

Betonböden sollen widerstandsfähig gegen einwirkende Medien und verschleißfest sein. Immer öfter spielt auch das optische Erscheinungsbild eine größere Rolle.

Die üblichen Methoden, die Oberflächen von Betonböden zu verbessern, beschränken sich i. d. R. darauf, stark mit Zement angereichertes abriebfesteres Material (als Einstreuung oder Schicht) zusätzlich monolithisch oder nachträglich auf die Betonoberflächen aufzubringen. Als Folge der Verwendung zement- und feinanteilreichen Materials gibt es häufig Beeinträchtigungen in Form von starken netzartigen Spannungs- bzw. Krakelierrissen und schlimmstenfalls Ablösungen der nachträglich aufgebrachten Schichten (Hohlstellen + Abplatzungen).

ProCrete®- Prosil, hergestellt mit einer hochwertigen Betonrezeptur und normgerechten Zuschlägen, wird vergütet mit Pentra – Sil 244+ und / oder Pentra – guard, um die Verschleißfestigkeit zu erhöhen. Die vorgenannten Produkte basieren auf der sogenannte Nano – Lithium – Technologie und erzeugen eine “chemische Betonverdichtung“

Was ist besser als bei den bisher bekannten “chemischen Betonverdichtern”?

Produkte auf Lithiumbasis (z. B. Pentra – Sil 244+ / Pentra – guard) haben eine sehr geringe Viskosität (= höheres Penetrationsvermögen) und dringen aufgrund der kleineren Ionen tiefer und vollständiger in den Beton ein. Dort reagieren sie mit dem freien Kalzium des Zementes, ohne die nachteilige Alkalisilikatreaktion (ASR) auszulösen.
Hierdurch entstehen auf chemischem Wege harte, unlösbare und wasserabweisende Verbindungen, die für einen optisch ansprechenden, abriebfesten Boden sorgen.

Die Vorteile auf einen Blick:

 

  • Wasser- und schmutzabweisend
  • Einmalige Anwendung, keine Folgekosten
  • Einfache Unterhaltsreinigung mit Wasser
  • Glanzeffekt durch Nassreinigung
  • Sehr hohe Abriebfestigkeit
  • Hohe Beständigkeit gegenüber vielen Chemikalien
  • Für Aufbereitung von Altflächen geeignet
  • Oberflächenstruktur bleibt erhalten
  • Keine Film- und Schichtbildung
  • Besonders geeignet für Einsatz auf polierten und geschliffenen Böden
Warum Lithium?

Warum Lithium?

Nano-Lithium ist die nächste Generation der Chemischen-Betonverdichtung.
Betriebe der verschiedensten Industriezweige (Produktion, Parkhäuser, Logistik, Einzelhandel, etc.) haben sich weltweit auf die einmalige chemische Wirkungsweise verlassen um Ihrem Beton sauberer, sicherer und beständiger zu machen.

Nano-Lithium bedingte Stärken:

Die einzigartige Leistung dieses Betonverdichtungsmittels, beruht auf den chemischen Eigenschaften von Nano-Lithium:

  • Niedrigere Alkalinität
  • Kleiner Ionischer Radius (Lithium: 6E-11 meter; Natrium: 9,5E-11 meter; Kalium: 1,33E-10 meter)
  • Hohe Fliessgeschwindigkeit (geringe Viskosität)
  • Langsamere Kinetik erlaubt grössere Tiefenwirkung und letztendlich eine vollständige Reaktionsausbeute.
  • Vernetzung des Nano-Lithium mit Zement und Zusatzstoffen erzeugt unlösbare molekulare Vernetzungen.
  • Entstehendes Trikalzium Silicat Hydrat besitzt eine sehr hohe Stabilität.

Unerreichbare Leistung:

Die überlegene Lithiumtechnologie bietet einzigartigen Schutz gegen Abrieb, Abstauben, Schwitzen, Ausblühungen, expansive alkalische Gelbildung und Korrosion durch alkaline Stoffe (z.B. Halogene)

Nur Pentra-Sil:

Dringt tief in die Mikro-Kapillaren des Beton ein und bildet unlösbare, molekulare Netzwerke.

  • Bildet einen, gegenüber Beschichtungssystemen und anderen Betonvergütungsmitteln überlegenen Oberflächenschutz, der atmungsaktiv, abriebsfest und eine hohe Dichte besitzt.
  • Reduziert Instandhaltungskosten durch sehr hohe Lebenserwartung.

 

(Patented) NanoLithium™ (NL)
Concrete Floor Treatments

 

Vergrößerung des unbehandelten Betons 200x

 

Vergrößerung des behandelten Betons 200x

Grundlegendes zu Lithium

Grundlegendes

  • Molekulare Vernetzung mit Zement und Zuschlagsstoffen bildet nicht lösliches und resistentes Trikalzium Silicat Hydrat, das die Oberfläche härter und wasserundurchlässig macht.
  • Lithium reagiert langsamer aber erreicht eine vollständige Vernetzung bedingt durch die geringere Alkalität.
  • Durch die geringe Viskosität dringt Pentra-Sil und andere Verdichter dieser Serie tiefer als andere Produkte in die Mikroporen des Betons ein.
  • Durch Verzicht auf Natrium- und Kalziumsalze wird expansive, hoch alkalische Gelbildung verhindert. Ausblühungen sowie Haarrissbildung werden minimiert.
  • Da die Betonoberflächenvergütung weder löslich noch ausdehnbar ist, wird kein Wasser absorbiert und das Betonschwitzen bleibt aus.
  • Einfache Verarbeitung:
  • Kann problemlos auf neu verlegten „frisch auf frisch“ appliziert werden.
  • Bietet exzellente Unterlage für spezielle Teppichkleber (Klebereste lassen sich ohne Rückstand entfernen).
  • Lässt sich mit einem Arbeitsgang auftragen. Nachwaschen mit Wasser oder auch Entsorgungsarbeiten sind nicht erforderlich.
  • Beständiger Oberflächenglanz ohne polieren, der bei normaler Nutzung mit der Zeit zunimmt.
  • Zusätzliche Nachbehandlung der vergüteten Oberfläche können Hydrationsbedingungen optimieren.

Durch verbesserte Abriebfestigkeit wird die Lebensdauer erhöht:

  • Die natürliche Ableitfähigkeit von Beton bleibt erhalten.
  • Kratzfest, beständiger als Bodenbeschichtungen und andere Betonvergütungen.
  • Rutschfestigkeit des eingebauten Betons bleibt erhalten da die Vergütung innerhalb der Microporen stattfindet.
  • Minimiert die Bildung von Flecken, die durch wasserlösliche Fremdstoffe entstehen können.
  • Einfach reinigen, staubfest für saubere Arbeitsplätze.
  • USDA zugelassen für den Kontakt mit Lebensmitteln, daher auch geeignet für Lebensmittelvertriebe. Deutsche Zulassung beantragt, noch ausstehend

(Patented) NanoLithium™ (NL)
Concrete Floor Treatments

 

Vergrößerung des unbehandelten Betons 200x

 

Vergrößerung des behandelten Betons 200x

Pentrasil NL

Chemischer Betonverdichter

Pentra-Sil (NL) ist die Lösung für Beton-Industrieböden, welche einen langfristigen Schutz gegen Feuchtigkeit, Schmutz und Abnutzung benötigen. Das Nano Lithium Silikat dringt tief in die Kapillare des Betons ein, reagiert mit dem freien Kalk und bildet eine dauerhafte unlösbare Verbindung mit dem Beton. Die daraus resultierende Oberfläche ist extrem abriebfest, staubfest, flüssigkeitsdicht und verringert die Reinigungs- Wartungs- und Reparaturkosten.
Ein weiteres Merkmal ist der Schutz gegen Ausblühungen und Alkalinität. Pentra-Sil (NL) ist farblos, geruchsneutral und garantiert eine umweltfreundliche Verarbeitung.

 

Vergrößerung des unbehandelten Betons 200x

 

Vergrößerung des behandelten Betons 200x

Chemikalien-Beständigkeit:

Tabelle ACI Standard 302.1R-89 chemische Härter können benutzt werden, um die Beständigkeit des Betons gegen alle aufgeführten Stoffe und mehr zu gewährleisten.

Aluminiumsulphate, Ammoniumchloride, Äthylenglykol, Bariumhydroxide, Baumwollsamenöl, Braunkohlöle, Calcium hydroxide, Calcium nitrate, Carbon dioxide, Carbonsäure, Düngemittel, Eisenchlorverbindung, Eisensulfat, Kreosot, Kresol, Fischöl, Glukose, Glycerin, Hydrogensulfade, Kaliumkarbonat, Kaliumchlorverbindung, Kaliumbichromat, Kaliumpersulphat, Kaliumsulfat, Milchsäure, 25%, Maschinenöl, Magnesiumchloride, Magnesiumsulfate, Mangansulfate, Melasse, Mineralöl, Mohnöl, Nickelsulfate, Natriumbromid, Natriumkarbonat, Natriumchlorid, Natriumbichromat, Natriumnitrit, Natriumsulfat, 10%, Natriumsulfat, 10%, Natriumthiosulphate, Ölsäure, 100%, Olivenöl, ParaffinPhenol, 25%, Phosphorsäure, 85%, Kaliumaluminiumsulfat, 10% Quecksilber- Chlorverbindung, Rapsöl, Rizinusöl, Seewasser, Silage, Sojaöl, Senföl, Sulfitalkohol, Schmiere und Talgöl, Gerbstoffartige Säure, Gerbbrühe, 10%, Tabak, Walnussöl, Zinkchloride, Zinksulfate, Zinknitrate, Zucker

Einsatz- / Möglichkeiten:

  • Logistik
  • Lagerhaltung
  • Produktions- und Montagehallen
  • Verkaufsflächen
  • Flugzeughangars
  • Kühl- und Gefrierhallen
  • Sport- und Freizeitstätten
  • Kongresscenter
  • Park- und Außenflächen
  • Chemische- Industrie
  • Pharmazie
  • Automobilindustrie
  • Papierindustrie
  • Metallverarbeitung
  • Verpackungsmittel-industrie

Reinigungs- / und Pflegehinweise:

Einfach nur Wasser!!
Es wird empfohlen, mit Pentra-Sil vergütete Betonindustrieböden, nur mit Wasser, oder leichten (alkalischen) Neutralreinigern zu reinigen.

Verwenden Sie keine säurehaltigen Reinigungsmittel. Bei regelmäßiger Nassreinigung wird die Kristallbildung im Betonporengefüge zusätzlich angeregt, der Betonboden wird härter, abriebfester und chemisch resistenter. Die Oberfläche erhält einen wachsähnlichen, dauerhaften Glanz.

Als Reinigungsgeräte, werden Scheuersaugmaschinen mit rotierenden Bürsten oder Nylon-Pads empfohlen.

Pentrasil 244+

Pentra-Sil 244+

Chemischer Betonverdichter mit Frost-Tausalzbeständigkeit

Produktbeschriebung:

Pentra-Sil (244+) reagiert chemisch mit siliziumhaltigen Materialien zu einer dauerhaften hydrophoben Oberfläche, die den Beton schützt und konserviert. Pentra-Sil (244+) bildet einen wirkungsvollen Schutz gegen Wasser, in Wasser gelöste Salze und erhöht die Abriebfestigkeit um ein Vielfaches. Der Chlorid-Ionenschutz erreicht Industriestandard und verhindert das Eindringen von Chloriden mit einer Effizienz von über 90%. Ein mit Pentra-Sil (244+) vergüteter Beton eignet sich für den Innen- und Außeneinsatz auf horizontalen und vertikalen Flächen und somit ideal für den Einsatz auf Parkdecks und in Tiefgaragen. ASR Schutz: Die Alkali-Silikat-Reaktion(ASR) ist ein weltweites Problem, dass auftritt, wenn die Lauge in den groben und feinen Z uschlagsstoffen mit dem Silizium im Zement reagiert. In Verbindung mit Wasser bildet sich im Beton ein expansives Gel.

Pentra-Sil(244+) verwendet die patentierte Nano-Lithium-Technologie, die der Alkalität bis zur Verhinderung entgegenwirkt. Andere chemische Härter verwenden Kalium- und Natrium-Verbindungen die die Alkalität fördern. Mit Pentra-Sil(244+) behandelte Betonoberflächen können geschliffen sowie poliert werden und erhalten dadurch eine dauerhafte, hochglänzende Optik.

Diese Technologie stellt das derzeitige Maximum in der Betonoberflächenbehandlung dar.

 

Vergrößerung des unbehandelten Betons 200x

 

Vergrößerung des behandelten Betons 200x

Chemikalien-Beständigkeit:

Tabelle ACI Standard 302.1R-89 chemische Härter können benutzt werden, um die Beständigkeit des Betons gegen alle aufgeführten Stoffe und mehr zu gewährleisten.

Aluminiumsulphate, Ammoniumchloride, Äthylenglykol, Bariumhydroxide, Baumwollsamenöl, Braunkohlöle, Calcium hydroxide, Calcium nitrate, Carbon dioxide, Carbonsäure, Düngemittel Eisenchlorverbindung, Eisensulfat, Kreosot, Kresol, Fischöl, Glukose, Glycerin, Hydrogensulfade, Kaliumkarbonat, Kaliumchlorverbindung, Kaliumbichromat, Kaliumpersulphat, Kaliumsulfat Milchsäure, 25%, Maschinenöl, Magnesiumchloride, Magnesiumsulfate, Mangansulfate, Melasse, Mineralöl, Mohnöl, Nickelsulfate, Natriumbromid, Natriumkarbonat, Natriumchlorid, Natriumbichromat, Natriumnitrit, Natriumsulfat, 10%, Natriumsulfat, 10%, Natriumthiosulphate, Ölsäure, 100%, Olivenöl, Paraffin, Phenol, 25%, Phosphorsäure, 85%, Kaliumaluminiumsulfat, 10% Quecksilber- Chlorverbindung, Rapsöl, Rizinusöl, Seewasser, Silage, Sojaöl, Senföl, Sulfitalkohol, Schmiere und Talgöl, Gerbstoffartige Säure, Gerbbrühe, 10%, Tabak, Walnussöl, Zinkchloride, Zinksulfate, Zinknitrate, Zucker

Reinigungs- / und Pflegehinweise:

Einfach nur Wasser!!

Es wird empfohlen, mit Pentra-Sil vergütete Beton-Industrieböden, nur mit Wasser,
oder leichten (alkalischen) Neutralreinigern zu reinigen.

Verwenden Sie keine säurehaltigen Reinigungsmittel. Bei regelmäßiger Nassreinigung
wird die Kristallbildung im Betonporengefüge zusätzlich angeregt, der Betonboden
wird härter, abriebfester und chemisch resistenter. Die Oberfläche erhält einen
wachsähnlichen, dauerhaften Glanz.

Als Reinigungsgeräte, werden Scheuersaugmaschinen mit rotierenden
Bürsten oder Nylon-Pads empfohlen.

Pentra Guard HP

Pentra-Guard (HP)

Chemischer Betonverdichter mit integriertem Fleckschutz

Produktbeschreibung:

Pentra-Guard (HP) ist ein Hochleistungs-Betonoberflächen-Vergütungssystem für den industriellen Einsatz, welches ein hybrides, atmungsaktives Nano-Lithiumgefüge in den Kapillaren des Betons bildet. Die unlösbare Mikrodeckschicht, erzeugt durch die Nano-Lithiumtechnologie, ist einzigartig.

Der gehärtete und versiegelte Beton wird beständig gegen Abstauben und Angriffe chemischer Art( siehe Chemikalien-Beständigkeitsliste). Die Fähigkeit Beton an der Oberfläche gegen Abnutzung durch extremen Stapler und Fußverkehr zu schützen, zeichnet dieses Produkt aus. Ebenso wirkt es der Fleckbildung entgegen und eignet sich für die extremen Beanspruchungen bei Nahrungsmittel-Logistikern.
Aufwendungen für Wartung und Reinigung minimieren sich. Eine derart vergütete Betonoberfläche ist widerstandsfähig gegen Alkalilösungsmittel, Öle, viele Säuren und eignet sich zum Polieren.

Chemikalien-Beständigkeit:

Tabelle ACI Standard 302.1R-89 chemische Härter können benutzt werden, um die Beständigkeit des Betons gegen alle aufgeführten Stoffe und mehr zu gewährleisten.

Aluminiumsulphate, Ammoniumchloride, Äthylenglykol, Bariumhydroxide, Baumwollsamenöl,Braunkohlöle,Calcium hydroxide, Calcium nitrate, Carbon dioxide, Carbonsäure, Düngemittel, Eisenchlorverbindung, Eisensulfat, Kreosot, Kresol, Fischöl, Glukose, Glycerin, Hydrogensulfade, Kaliumkarbonat, Kaliumchlorverbindung, Kaliumbichromat, Kaliumpersulphat, Kaliumsulfat, Milchsäure 5 %, Maschinenöl, Magnesiumchloride, Magnesiumsulfate, Mangansulfate, Melasse, Mineralöl, Mohnöl, Nickelsulfate, Natriumbromid, Natriumkarbonat, Natriumchlorid, Natriumbichromat, Natriumnitrit, Natriumsulfat 10 %, Natriumsulfat 10 %, Natriumthiosulphate ,Ölsäure 100 %, Olivenöl, Paraffin, Phenon 25 %, Phosphorsäure, 85 %,Kaliumaluminiumsulfat, 10 % Quecksilber-Chlorverbindung, Rapsöl, Rizinusöl, Seewasser, Silage, Sojaöl, Senföl, Sulfatalkohol, Schmiere und Talgöl, Gerbstoffartige Säure, Gerbbrühe 10 %, Tabak, Walnussöl, Zinkchloride, Zinksulfate, Zinknitrate, Zucker

Fleckbildung:

Ein fügelgeglätteter, mit Pentra-Guard EXT behandelter Beton, wurde auf die Fleckresistenz gegenüber einigen Stoffen getestet. Durch regelmäßige Überprüfungen, konnten die Eindringtiefen und Fleckbildungen verfolgt werden. Nachdem die Testblöcke mit einem nichtscheuernden, pH neutralen Waschmittel gereinigt wurden, konnten die Oberflächen anhand einer Skala bewertet werden.


Dabei bedeutet eine 0 keinerlei Veränderungen, und eine 10 steht für vollständig entfernt.

 

0 = keine Veränderung sichtbar, Fleck sichtbar
5 = kaum sichtbar
10 = Fleck ist weg

Einsatz- / Möglichkeiten:

Logistik, Lagerhaltung, Produktions- und Montagehallen, Verkaufsflächen, Flugzeughangars, Kühl- und Gefrierhallen, Sport- und Freizeitstätten, Kongresscenter, Park- und Außenflächen, Chemische- Industrie, Pharmazie, Automobilindustrie, Papierindustrie, Metallverarbeitung, Verpackungsmittelindustrie

Reinigungs- / und Pflegehinweise:

Einfach nur Wasser!!
Es wird empfohlen, mit Pentra-Sil vergütete Beton-Industrieböden, nur mit Wasser, oder leichten (alkalischen) Neutralreinigern zu reinigen.

Verwenden Sie keine säurehaltigen Reinigungsmittel. Bei regelmäßiger Nassreinigung wird die Kristallbildung im Betonporengefüge zusätzlich angeregt, der Betonboden wird härter, abriebfester und chemisch resistenter. Die Oberfläche erhält einen wachsähnlichen, dauerhaften Glanz.

Als Reinigungsgeräte, werden Scheuersaugmaschinen mit rotierenden Bürsten oder Nylon-Pads empfohlen.

Pentra Guard EXT

Pentra-Guard (EXT)

Chemischer Betonverdichter für dekorative Betone im Außeneinsatz

Produktbeschreibung:

Pentra-Guard (EXT) wurde speziell zum Schutz für dekorativen und gefärbten Beton und Mauerwerk entwickelt.
Pentra-Guard (EXT) verhärtet und verdichtet Beton auf altbewährte Weise (siehe Pentra-Guard HP), dabei ist es aber besonders geeignet um die natürlichen oder auch eingebrachten Farbtöne hervorzuheben. Darüber hinaus lassen sich andere Baustoffe veredeln, sowie Stein und Schiefer. Natürlich bleibt die vergütete Oberfläche wasserabweisend und weiterhin kostengünstig in der Instandhaltung.

Letztendlich ist es unerheblich mit welcher Belastung Sie Ihre vergütete Oberfläche konfrontieren wollen. Ob schwerer Straßenverkehr, schädigende UV-Strahlung oder der Umgang mit korrosiven chemischen Verbindungen, die vergütete Oberfläche hält immer stand. Darüber können Reinigungskosten stark reduziert werden, da Fleckbildung und Schmutzablagerung stark vermindert werden.

Selbst bei der Verarbeitung bietet Pentra-Guard (EXT) Vorteile gegenüber anderen Produkten, da die Oberfläche schnell aushärtet ohne einen Farbausschlag herbeizuführen. Tatsächlich hinterlässt Pentra-Guard (EXT) eine extrem harte und dichte Oberfläche bis zu einer Tiefe von 10 mm, die den bestehenden Farbtönen eine Nasseffekt-Optik verleiht („wet look“).

Ein fügelgeglätteter, mit Pentra-Guard EXT behandelter Beton, wurde auf die Fleckresistenz gegenüber einigen Stoffen getestet. Durch regelmäßige Überprüfungen, konnten die Eindringtiefen und Fleckbildungen verfolgt werden. Nachdem die Testblöcke mit einem nichtscheuernden, pH neutralen Waschmittel gereinigt wurden , konnten die Oberflächen anhand einer Skala bewertet werden.
Dabei bedeutet eine 0 keinerlei Veränderungen, und eine 10 steht für vollständig entfernt.

0 = keine Veränderung sichtbar, Fleck sichtbar
5 = kaum sichtbar
10 = Fleck ist weg

Einsetzbar auf:

Granit, Natursteine, Sandstein, Clay, Mörtel, Kalkstein, Terrakotta, Ort-Beton, Beton-Mauersteine, Portland -Zement -Stuck, Spannbeton Fertigteil-Produkte, farbiger Präge-Beton

Chemikalien-Beständigkeit:

Tabelle ACI Standard 302.1R-89 chemische Härter können benutzt werden, um die Beständigkeit des Betons gegen alle aufgeführten Stoffe und mehr zu gewährleisten.

Aluminiumsulphate, Ammoniumchloride, Äthylenglykol, Bariumhydroxide, Baumwollsamenöl, Braunkohlöle, Calcium hydroxide ,Calcium nitrate, Carbon dioxide ,Carbonsäure, Düngemittel, Eisenchlorverbindung, Eisensulfat, Kreosot, Kresol, Fischöl, Glukose, Glycerin, Hydrogensulfade, Kaliumkarbonat, Kaliumchlorverbindung, Kaliumbichromat, Kaliumpersulphat, Kaliumsulfat, Milchsäure 25 %, Maschinenöl, Magnesiumchloride, Magnesiumsulfate, Mangansulfate, Melasse, Mineralöl, Mohnöl, Nickelsulfate, Natriumbromid, Natriumkarbonat, Natriumchlorid, Natriumbichromat, Natriumnitrit, Natriumsulfat 10 %, Natriumsult, 10%,Natriumthiosulphate,Ölsäure, 100%,Olivenöl,Paraffin,Phenol, 25%,Phosphorsäure, 85%,Kaliumaluminiumsulfat, 10 %, Quecksilber-, Chlorverbindung, Rapsöl, Rizinusöl, Seewasser, Silage, Sojaöl, Senföl, Sulfatalkohol, Schmiere und Talgöl, Gerbstoffartige Säure, Gerbbrühe 10 %, Tabak, Walnussöl, Zinkchloride, Zinksulfate, Zinknitrate, Zucker